Ein Weltacker für Innsbruck

Konzept, Stand und Möglichkeiten für ein kooperaƟves Bildungsprogramm

Termin: Mittwoch 16.6., von 9:00 bis 11:30 Uhr

Ort: Zoom

Was ist ein Weltacker allgemein?

2000 m² gut erreichbare Fläche – Abbild der global zur Verfügung stehenden Ackerfläche pro Weltbürger*in – Abbild globaler menschlicher Bedürfnisse – Lernort für Kopf, Herz und Hand, Erlebnisort für Jung und Alt.

Und wie sieht das in Innsbruck konkret aus?

2000 m² im Stadteil Saggen – werden in relativer Verteilung bepflanzt und gestaltet mit allem was auf Ackerfläche global für unsere aktuellen Bedürfnisse angebaut wird – durch Wege und Beschilderungen erschlossen für alle Interessierten – umgesetzt durch die feld:schafft in Zusammenarbeit mit Fachleuten und ehrenamtlichen Helfer*innen – bespielt durch Bildungsangebote der feld:schafft zu den Kernthemen des Weltackers – offen zur Nutzung für andere Bildungsangebote.

Nähe Informationen im Anhang.

Ausgabebereich: