Psychoaktive Substanzen aus Pflanzen

Wer kann das Angebot in Anspruch nehmen: 
geeignet für AHS Oberstufe
Was wird angeboten: 

Je nachdem welchen Cocktail an chemischen Inhaltsstoffen Pflanzen enthalten, werden sie als Gewürz, als Heilpflanze, als Rohstoffquelle zur Herstellung von Medikamenten oder in rituellen Kulthandlungen verwendet. Eine Gruppe von Pflanzen, deren Inhaltsstoffe unsere Psyche und somit das Gehirn bzw. das Zentralnervensystem beeinflussen können, werden als Psychoaktive Pflanzen umschrieben. Sie können in Abhängigkeit der chemischen Zusammensetzung ihre Inhaltsstoffe, der eingesetzten Dosis und der Zubereitung eine anregende, beruhigende oder halluzinogene Wirkung haben.
Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt auf ausgewählten Inhaltsstoffen, medizinischer aber auch missbräuchlicher Verwendung von pflanzlichen (z.B. Tee, Kaffee, Kakao, Nikotin als auch Betelnuss, Kath, Kokastrauch oder des Peyotekaktus) und synthetischen Drogen sowie dem Umgang mit halluzinogenen Pflanzen bei indigenen Völkern.


 

 

 


 

Was kostet das Angebot: 
3,50 Euro pro Kind, Lehrpersonen frei
Wie kann ich das Angebot in Anspruch nehmen: 
Buchung telefonisch
Verfügbarkeit: 
Angebot ist derzeit verfügbar
Ort: 
Grüne Schule im botanischen Garten
Angebotsform: