Schule bewegt gestalten

Wer kann das Angebot in Anspruch nehmen: 
Volksschulen und Sekundarstufe 1
Was wird angeboten: 

Fünf Module mit folgenden Inhalten:

  1. Eine Beraterin besichtigt mit Ihnen die Schule. Gemeinsam entdecken Sie dabei ungenützte Räume und Plätze, wo die Schülerinnen und Schüler sich mehr bewegen können. (Dauer ca. 2h)
  2. Bei einer Informationsveranstaltung sensibilisiert die Beraterin das Kollegium für die Bedeutung von Bewegung für Schülerinnen und Schüler. Sie präsentiert die Ergebnisse der Besichtigung und macht Vorschläge für mehr Bewegungsimpulse während eines Schultages. Je nach Bedarf wird eine Erprobungsphase vereinbart. (Dauer ca. 1,5h)
  3. Die Beraterin probiert gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern neue Bewegungsangebote vor Ort aus. Zudem werden Ergebnisse der Erprobungsphase reflektiert. (Dauer 2-3h)
  4. 1,5-2 Jahre nach dem 3. Modul kommt die Beraterin abermals an die Schule und klärt die Nachhaltigkeit und die Zufriedenheit des Projektes "Schule bewegt gestalten". (ca. 2)
  5. Nach Wunsch: weitere Vertiefung von Praxisinhalten im Zuge einer eigenen Lehrer/innenfortbildung

Außerdem erhält jede Projektschule einen Scheck im Wert von 310,00 zum Kauf von Bewegungsutensilien.

Was kostet das Angebot: 
kostenlos
Wie kann ich das Angebot in Anspruch nehmen: 
Zu Beginn jedes Schuljahres erfolgt eine Ausschreibung des Angebots durch die TGKK an alle Schulen, die noch nicht am Angebot teilgenommen haben. Da die Plätze begrenzt sind erfolgt die Zusage nach Eingang der Anmeldungen. Jede Volksschule bzw. Schule mit Sekundarstufe 1 kann dieses Angebot einmal in Anspruch nehmen. Es wird eine Warteliste geführt, auf die man sich auch während des Schuljahres aufnehmen lassen kann. Einfach Kontakt mit der Service Stelle Schule aufnehmen und Interesse bekunden!
Verfügbarkeit: 
Angebot ist derzeit verfügbar
Ziele ("Sustainable Development Goals"):